Lehrlings-Waldrundgang 2018

Am Donnerstag, den 23. August 2018, durften die Lehrlinge der Ruepp Schreinerei AG, zusammen mit Reinhard Keusch, in den Sarmenstorfer Wald, um ihn und seine Baumarten näher kennenzulernen.

Zuerst wollte Herr Keusch von uns wissen, was ein Wald überhaupt ist. Wir haben vieles zusammengetragen und die wichtigsten Punkt zusammengefasst: Der Wald ist ein Lebensraum, Rohstofflieferant, Entspannungsort und dient in anderen Gebieten auch z.B. als Lawinenschutz. Ein ebenfalls äusserst wichtiger Punkt ist die Photosynthese. Durch diese wird Traubenzucker und Sauerstoff mittels Wasser, Mineralien, Sonnenenergie und CO2 aus der Luft produziert.

Wir haben die Bestandteile (Wurzel, Stamm und Krone) und den Aufbau (Mark, Jahrringe mit Kern- und Splintholz, Kambrium, Bast und Borke) eines Baumes angeschaut, sowie Wuchsfehler und Schädlinge.

Herr Keusch machte uns auf dem Rundgang auf die verschiedenen Baumarten und ihre Merkmale aufmerksam. Hier einige Beispiele:

  • Die Nadeln der Douglasie stechen nicht.
  • Die Tannenzapfen der Weisstanne stehen nach oben und auf der Unterseite der Nadeln hat es zwei weisse Striche.
  • Der Stamm des Waldkirschbaumes ist quer gestreift.
  • Im Gegensatz zu der Weisstanne, hängen die Tannenzapfen bei der Rottanne (auch Fichte genannt) nach unten.
  • Die Lärche ist der einzige Nadelbaum, der seine Nadeln im Winter fallen lässt. Ausserdem ist ihre Borke schuppig.

Um unser frisch gewonnenes Wissen zu überprüfen, wurde noch ein kleiner Test durchgeführt.

Als Abschluss spendierte uns Herr Keusch einen kleinen Apéro und dann machten wir uns auf den Weg zurück in den Betrieb zum gemeinsamen Bräteln mit der gesamten Belegschaft.

Von | 2018-09-12T11:57:18+01:00 Mittwoch, 12. September 2018|